„Back to Gilwell – 100 Jahre Hochschule der Pfadfinder*innen“

 

Diese Sonderausstellung ist der Ausbildung der Jugendleiter*innen bei den PfadfinderInnen gewidmet, vor allem aber dem Woodbadge-Kurs, dem gruppendynamischen Selbsterfahrungsseminar der PPÖ. Der erste Woodbadge-Kurs fand 1919 in Gilwell Park, einem Pfadfindergelände etwas nördlich von London statt.

Geschichte, Inhalte, der Wandel im Lauf der Zeit, aber auch Besucher*innen und Trainer*innen finden bei uns Beachtung und erzählen die Geschichte der Ausbildung der Pfadfinderbewegung.

Die Pfadfinderleiter*innenausbildung in Österreich ist mehrstufig. Der Woodbadgekurs ist ein Ausbildungsschritt für erfahrene Jugendleiter*innen und Gruppenleiter*innen der PPÖ. Das Woodbadge ist in fast allen Ländern, in denen es Pfadfinder*innen gibt, als Zeichen für die höchste Ausbildungsstufe der Leiter*innenausbildung gebräuchlich. Der Kurs selbst wird meist nur einmal pro Jahr angeboten.

Hier ein paar Impressionen aus der Ausstellung:

 

Ausstellungseröffnung:

 

Am 12. September 2019 fand die Eröffnung der aktuellen Ausstellung in den Räumlichkeiten des Pfadfindermuseums statt.
Auf Grund des geschichtlich und aktuell sehr interessanten Themas kamen wirklich viele interessierte Besucher*innen. Erstmals durften wir auch den Präsidenten der PPÖ, Dominik Habsburg-Lothringen im Pfadfindermuseum begrüßen. Katrin Mayer, Bundesbeauftragte für Ausbildung, und Christian Fritz, der Museumsleiter, sprachen kurze Einleitungsworte, bevor Hilde Sensenbrenner erstmals durch die Ausstellung führte.
Kleine, zum Thema passende Süßigkeiten rundeten das gemütliche Beisammensein ab.

Die Ausstellung ist - wegen der coronabedingten Schließung des Museums im Frühjahr 2020 noch voraussichtlich bis Jahresende zu sehen und es sind (nicht nur) alle Pfadfinder*innen herzlich eingeladen diese zu besuchen.
Alle Woodbadgeträger*innen bitten wir ein Foto (Passbildgröße) mitzubringen - wenn möglich mit Halstuch! Dieses wird auf einer Tafel in der Ausstellung bei der jeweiligen Woodbadgepatrulle hinzugefügt. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich auf den Bildern in den Kurs-Logbüchern zu entdecken!